Umerziehung

Kaum ist man aus dem Urlaub zurück, da lauert schon eine sehr merkwürdige Nachricht in meinem Postfach auf einer gewissen Plattform. Kurzinhalt: Hallo Tessa, ich hätte dich gerne als Sklavin, weil du so hübsch bist, lässt dich umerziehen? Die Nachricht war im Original gefühlte 1000 Wörter lang und ich kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus und mein derzeitiger Sub hat sich gleich mitamüsiert.

Ehrlich, gibt es da draußen nicht genügend weibliche Subs mehr oder was ist los? Aber vermutlich ist der Herr auch selbst Schuld. Er verwechselte Dominanz wohl leicht mit Konservatismus. Er schrieb nämlich auch, dass die Dame seinen Haushalt übernehmen sollte und ihm kurz gesagt einfach das Leben verschönern soll. Dagegen ist im Grunde nichts zu sagen… nur kamen dann gleich Forderungen von wegen sie darf nicht arbeiten, sondern sie ist seine Hausfrau, weil eine Frau darf nicht schlauer sein als er. Ja willkommen zurück in den 50ern. Fand es auch schön, dass er ein Dresscode forderte ( auch etwas gegen das man im Grund nichts sagen kann), aber selber sieht er aus wie Horst Schlämmer… Schätzelein, so wird das nichts. Aber an die weiblichen Subs da draußen: verkauft euch nicht unter Wert … es sei denn ihr steht da drauf. Doch lasst euch gesagt sein, dass es auch durchaus okay ist, einige Ansprüche an den Herren zu haben, solange ihr da mithalten könnt, sei es nun in puncto Optik, Intelligenz, Charakter etc.. Wenn ihr euch komplett angeekelt fühlt von eurem Dom , bringt die Sache nämlich nicht wirklich was. Und ja, das sage ich als Femdom selber. Klar reizt es einen, wenn ein Sub zu viele Wünsche und irreale Vorstellungen mitbringt, aber wir leben in modernen Zeiten, wo die Chemie einfach stimmen sollte, vor allem wenn man etwas dauerhaftes sucht. Und verdammt nochmal auch Subs können einen regulären Job haben , egal ob männlich oder weiblich. Schadet dem gemeinsamen Haushalt und der geistigen Pflege des Subs keineswegs.

Ich nehme mir als Femdom ja gerne den Grundsatz: Das mindeste, was du von deinem Sklaven verlangen kannst , ist das, was du selbst bieten kannst. Ich rede dabei jetzt von körperlichen und charakterlichen Eigenschaften, nicht vom SM Spiel selbst, das wäre dann ja widersprüchlich..

Also ist für mich wichtig, dass mein Sub Mindestmaß an Bildung mitbringen muss und nein Einbildung zählt hier nicht dazu und ebensp eine gewisse körperliche Ästhetik. Wenn ich mich 2 mal die Woche zum Sport begebe , kann das ein Sub verdammt nochmal auch. :D

Um es auf den Punkt zu bringen: Sucht in eurer Liga und versucht nicht Doms zu Subs oder umgekehrt zu machen, nur weil euch rein das Äußere gefällt. Genauso bleibt Switcher wenn ihr Switcher seid. Es gibt schon genug für alle und diese Verstellspiel muss ja nun nicht sein.

In diesem Sinne einen schönen 3. Advent.