Das ewige Leid der Neujahrsvorsätze

Kaum sind die Feiertage vergangen, da reiht sich eine Fitnesscenter- und Diätwerbung an der anderen. Egal wo hin man sieht, was man hört – immer soll es den Speck an den Kragen gehen. Wer will , bitte! Aber ausgehend von einem Bild auf Facebook wurde mir klar, dass es auch anders geht ;)

Wenn man bedenkt , was man monatlich in ein Fitnessstudio steckt, so stellt man vermutlich fest, dass man sich innerhalb von einem Jahr schon einen eigenen Hometrainer leisten kann. Warum also nicht das Geld in ein Laufband stecken und dann den Sub schön drauf laufen lassen bis er um Gnade bittet. Er kann ja wenn er will, dabei auch Maske und Latexoutfit tragen, da kommt er gleich noch viel mehr ins Schwitzen… )Nur die Klamotten sind dann wohl schnell futsch) Ja und besser als viele Fitnesstrainer im Studio ist natürlich, dass eine wunderbare Herrin dahinter steht, den Sub antreibt und wenn er nicht spurt oder schnell genug ist, ihn peitscht, Strafbuch führt oder was auch immer. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und ich denke ihr wisst auch so, was ich meine ;)

Bevor nun die oberschlauen Subs sich zu Wort melden, dass das Training nur einseitig ist, hier ein kleiner Gegenbeweis. Es ist ja nicht so, dass man beim Peitschen keine Kraft anwendet ergo auch trainiert, und auch beim Anbrüllen werde Bauchmuskeln beansprucht. Und es muss ja nicht nur das Laufband für den Sub sein. Man kann wunderbar Liegestütze vom Sub verlangen, wenn man dann beim Hoch- und Runterdrücken mit Kraft eines Beines entgegenwirkt, hat man ein wunderbares Bauch-Beine-Po-Training. Wahlweise geht das natürlich auch mit den Amen. Nur nicht vergessen die Seiten immer mal zu wechseln (nein nicht switchen, ich rede von Körperteilen), sonst hat man irgendwann unterschiedlich große Arme und Beine :)

Also wozu der ganze Stress mit Diäten etc. wenn man es mit ein bisschen Sm-Spaß viel einfacher und schöner haben kann. (Ist ja nicht so, dass eine Dom einen Sub einfach mal so auf Diät setzen kann^^) Fitness ist im Grunde genommen doch auch nur eine Mischung aus leiden und dennoch gut fühlen ;)

Wer jetzt der Meinung ist er muss was tun, dann weiß er ja wie man es auch mal versuchen kann. Nur vom faul rum liegen und 50 Shades of Grey lesen wird nichts.

Also aufgestanden und zur Tat schreiten…. und 1…. und 2 …. und 3 ;)

 

3 thoughts on “Das ewige Leid der Neujahrsvorsätze

  1. Hallo Tessa,

    recht hast du, was das Werbebombardement anbelangt und die Schlangen vor den Fitnesscentern. Ich weiß schon warum ich mir keine Vorsätze mache ^^ Lieber nach dem Motto, wenn ich es will, mache ich es auch ohne Vorsatz ;-)

    Das ist eine wirklich gelungene Idee, den Sub auf Trab zu bringen. Dazu kann ja auch noch exzessives Stiefelküssen, etc. kommen, denn wir wissen ja, beim küssen werden die meisten Muskeln gleichzeitig beansprucht ;-)

    Der Phantasie sind wahrhaftig keine Grenzen gesetzt, nur die, die wir uns selbst auferlegen.

    LG Chris

  2. Hi Tessa,

    ich bin auf Deinem Blog Durch die sz aufmerksam geworden. Das Thema Fitness und Gesundheit beschäftigt mich sehr. Ebenfalls wird immer mit diesem 8,10 oder 12 Wochen Body Change Programm geworden, aber was ist danach? Wird man dann wieder fett? Verliert man dann schon wieder die Motivation? Gerade für mich, der 33 ist und vorher 10 Jahre lange geboxt hat, ja ich habe 2014 ordentlich zugenommen, war es für mich schwierig eine neue Linie zu finden, die genau auf mein Profil passt. Ich habe mir dann den fettverbrennungsmotor gekauft, also ein Ratgeber, wo Basics also wichtige Informationen drin standen, die wir Menschen vor lauter Nahrungsergänzungsmittel, Punkte zählen und I-make-u-very-sexy Programmen wieder längst vergessen hatten. Zuerst war ich skeptisch, aber siehe da, im Januar sind ganze 6 kg Fett weg. Der Coach ist jemand der auf dem Stern-Cover war. NIEMAND MUSS DICK SEIN. Das weiß ich jetzt – und wünsche natürlich jedem den Erfolg den ich hatte (und natürlich das Gefühl das die Jeans wieder passt ;)).

    gruß, chris

    • Das ist ja schön für dich ^^ Bekommst du Prozente dafür? :D Natürlich kann das funktionieren mit gewissem Ehrgeiz, aber falls du es mitbekommen hast… hier lag die Botschaft eher woanders…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>